Ausbildung
Wer Verantwortung für Tauchgruppen übernehmen
möchte, kann den Weg zum DTSA in Gold einschlagen.
Bedingung sind mindestens 40 Tauchgängen seit der
Silberprüfung (davon 10 bis 40m). Weitere Bedingung
ist der Spezialkurs SK "Tauchsicherheit und Rettung"
(TSR).
Im zweiten SK hat der Goldanwärter freie Wahl, welche
Spezialkenntnisse er erwerben möchte. Es muss ein weiterer SK der Klasse 2 (z.B. Strömungstauchen, Nachttauchen, Wracktauchen, Trockentauchen) sein. Die Prüfung zum DTSA Gold unterteilt sich dann wieder in einen theoretischen Test, in dem es vor allem um die Probleme der Gruppenführung und Tauchgangsmanagement geht, aber natürlich auch um Tauchphysik, Tauchmedizin und Tauchtechnik, sowie einen Test mit dem ABC-Gerät und mindestens 6 Prüfungstauchgänge.

Mit dem DTSA in Gold hat man nun den Weg der Tauchausbildung beendet und gilt als erfahrener Taucher.
Und wem die Taucherausbildung viel Spaß bereitet, der steht auf dem Sprungbrett in die Ausbilderlaufbahn des Verbandes Deutscher Sporttaucher e.V., die mit der Prüfung zum Fach-Übungsleiter beginnt und an die sich drei Tauchlehrerstufen anschließen.
001g1003.gif
zurück
Impressum/Kontakt
tsc-hbs002012.gif
Wie werde ich Taucher***?
Über uns
Vereinsleben
Flossi-Forum
Tauchausbildung
Termine
Jugendarbeit
Füllkarte
Download
Notfallmanagement
Onlinerechner
Quiz
Sichtweiten
Gästebuch
Bildergalerie